Rohrbegleitheizung Heizband Meterware 25 W/m

Rohrbegleitheizung Heizband Meterware 25 W/m

Polyolefin Außenmantel SKI (Schutzgeflecht)
Artikelnummer: RBH.S25.SKI

Heizkabel Rohrbegleitheizung 25 W/m

sofort lieferbar
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versand noch heute bei Bestelleingang bis 16 Uhr2
Versand noch heute bei Bestelleingang bis 16 Uhr2
Expressversand per UPS möglich!
Expressversand per UPS möglich!

Varianten

RBH.S10.SKI
6,99 €*
RBH.S25.SKI
6,99 €*

Beschreibung

  • Selbstlimitierendes (selbstbegrenzendes) Heizkabel für Frostschutzanwendungen.
  • Leistung pro Meter: je nach Auswahl 10 W/m oder 25 W/m bei (10 °C Luft)
  • Schutzklasse: SKI (mit Schutzgeflecht)
     
  • Spannung: 220 - 240 V AC
  • Absicherung: 16 A
  • Schutzmaßnahme: FI-Schutzschaltung 30 mA!
    (Achtung: Der Einsatz eines FI-Schutzschalter mit 30 mA ist vorgeschrieben.)
     
  • Heizband-Abmessungen: 10,5 x 6,0 mm
  • Heizband-Außenmantel: Polyolefin, grün
  • Heizkreislänge (Heizkabel 10 W/m): max. 150,00 m
  • Heizkreislänge (Heizkabel 25 W/m): max. 80,00 m
  • Temperaturbeständig bis + 65°C (dauernd)
  • min. Biegeradius: 25 mm
  • Lieferumfang: Heizband (lfdm = laufender Meter)

Anwendung:

Zuverlässiger Schutz vor Winterschäden an Rohrleitungen. Die elektrische Rohrbegleitheizung schützt Abwasser-, Kaltwasser- sowie Heizungsleitungen und Rohrleitungssysteme vor dem Einfrieren und Aufplatzen. Des Weiteren dienen sie der Temperaturhaltung an Rohrleitungen mit fetthaltigen Abwässern und verhindern das Versulzen von Ölleitungen.

Regelung:

Für den wirtschaftlichen Betrieb von Rohrbegleitheizungen ist eine automatische Regelung über einen Temperaturregler mit Fernfühler (z.B. Eberle UTR-60) erforderlich.

Die automatische Regelung besteht üblicherweise aus einem Universaltemperaturregler mit Rohranlegefühler. Der Fühler ist an der Stelle der Rohrleitung mit dem höchsten Wärmebedarf (Rohrdurchmesser, Wind- und Kälteeinfluss) und gegenüber dem Heizband zu montieren.

Hinweis:

Der Elektroanschluß darf nur von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden!
Die einschlägigen VDE-Vorschriften sind zu beachten.